Am Samstag den 15.6.2013 fand das Treffen der Berliner Gruppe der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für die Therapie der Hand (kurz:DATH) statt. Als Referent stellte Herr Dr. med. P. Jaminet von der BG-Unfallklinik in Tübingen den Tübinger Ansatz zur Versorgung von Peripheren Nervenläsionen mit motorischen Ersatzoperation vor. Herr Dr. Jaminet ist Oberarzt an der BG-Unfallklinik Tübingen, wo unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Schaller in den vergangenen Jahren ein Zentrum für die Versorgung von Läsionen am Plexus brachialis etabliert wurde.

Dr. Patrick Jaminet aus Tübingen gemeinsam mit Prof. Dr. Nektarios Sinis

Posted In: Unkategorisiert

Animated Social Media Icons Powered by Acurax Wordpress Development Company