Beuge- und Strecksehnenverletzungen
Wir behandeln im Rahmen unseres Akut- und Elektivprogramms die Verletzungen der Sehnen. Dazu kommen die akuten Schnittverletzungen als auch die Veränderungen von chronischen Prozessen an den Sehnen (Rheuma, Sehnenscheidenentzündungen, etc.)

Ringbänder
Nicht selten kommt es durch entzündliche Prozesse oder Überanstrengung zu einem `Klemmen` der Beugesehnen an den Ringbändern der Hand. Im Falle dieser Ringbandverengungen oder auch schnellender Finger, muss das Ringband gespalten und die Sehnen frei gelegt werden. I. d. R. handelt es sich hierbei um einen ambulanten Eingriff der in Lokalanästhesie durchgeführt wird.

Seitenbandapparat – Skidaumen
Durch Überstreckungen und Überdehnungen können Seitenbänder gedehnt oder auch zerrissen werden. Gerade am Daumen kann es hierbei zum klassischen Skidaumen kommen. Eine chronische Instabilität kann zu vorzeitigen Verschleißerscheinungen kommen (Arthrose). Um der Arthrose vorzubeugen und die Stabilität wieder herzustellen sollten solche Verletzungen rekonstruiert und die Bänder wieder hergestellt werden. Sollte die Verletzung zu lange zurück liegen, kann es unter Umständen nötig sein, die Bänder über Sehnentransplantate zu rekonstruieren.

 

This post is also available in: Englisch, Arabisch, Russisch, Griechisch

Prof. Sinis Auszeichnungen

Animated Social Media Icons Powered by Acurax Wordpress Development Company