Während der Plastische Chirurgie bei der Rekonstruktion des Plexus brachialis stets versucht, die Anatomie des Hals-Arm-Nervengeflechts wieder so herzustellen, wie diese vor dem Unfall war, ist dies leider nicht in allen Fällen möglich. Bei schwersten Verletzungen des Plexus brachialis, stehen dem Plastischen Chirurgen nicht immer ausreichend Spendernerven zur Verfügung. Aus diesem Grund stehen in der Plastischen Chirurgie und der rekonstruktiven Mikrochirurgie des Plexus brachialis die Nerventransfers zur Verfügung. Hier kann man grundsätzlich zwischen den Nerventransfers unterscheiden, die im Plexus brachialis selbst stattfinden (sogenannte intraplexurale Transfers) und denjenigen, die außerhalb des Plexus brachialis erfolgen. In unserer Privatpraxis für Plastische Chirurgie, Hand- und rekonstruktive Mikrochirurgie bieten wir sämtliche Verfahren der Plexus Chirurgie an, die derzeit für eine umfangreiche Rekonstruktion der Schulter-, Arm- und Handfunktion notwendig sind.

This post is also available in: Englisch, Arabisch, Russisch, Griechisch

Prof. Sinis Auszeichnungen

Social Media Icons Powered by Acurax Wordpress Development Company