Der Umfang und die Art und Weise, über die eine Brustverkleinerung durchgeführt werden ist mit entscheidend dafür, ob eine kassenärztliche Leistung vorliegt oder nicht. D. h. die Frage ob die Krankenkassen die Operation als solche bezahlen, wird nicht selten anhand des Volumens definiert, das bei der Brustverkleinerung entfernt wird. Bei einem Volumen von über 500 g pro Seite, wird nicht selten die Kostenzugage erteilt. Demnach liegt eine Fehlbildung der Brust vor, die zu einer Übergröße geführt hat. Wir sprechen in diesen Fällen von der Makromastie. Die Makromastie oder Gigantomastie sind als krankhafte Fehlbildungen der Brust zu bezeichnen, die zu einem deutlichen Krankheitsgefühl und Leidensdruck führen können. Besonders die Asymmetrie, die damit verbunden ist, kann zu Haltungsstörungen und Schmerzen führen. Außerdem kommt es nicht selten zu nässenden Arealen und Problemen bei der Körperhygiene im Bereich der Brustumschlagsfalte. Diese Zustände als krankhaft zu erkennen, zu dokumentieren und in einem ärtzlichen Attest zusammen zu fassen, ist Aufgabe des Plastischen Chirurgen. Als Plastische Chirurgie in Berlin stehen wir Ihnen hierfür zu Verfügung und unterstützen Sie auf ihrem Weg, die Kostenzusage von der Kasse zu erhalten. Bezüglich der Fehlbildungen der Brust, gibt es zahlreiche weitere Formen und Zustände, die operativ als kassenärztliche Leistungen behandelt werden. Dazu zählen nicht nur die Brustverkleinerung oder Mammareduktionsplastik, sondern auch die tubuläre Brustdeformität, Amazonen-Brust, Poland-Syndrom und andere. Am morgigen Tag (20.3.2012) veranstaltet die Klinik für Plastische-, Hand- und Rekonstruktive Mikrochirurgie in Berlin Lankwitz am St. Marien Krankenhaus einen Informationsabend über derartige Veränderungen. Ab 17:30 Uhr bis 19 Uhr werden wir anhand eines Vortrages und zahlreicher Fotoverläufe, die Möglichkeiten aber auch Grenzen der Plastischen Chirurgie auf diesem Gebiet aufzeichnen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Ihr Prof. Dr. N. Sinis

This post is also available in: Arabisch

Posted In: Unkategorisiert

Social Media Integration Powered by Acurax Wordpress Theme Designers