Dem Beispiel der berühmten Schauspielerin Angelina Jolie folgen auch andere. Lange bevor Angelina Jolie mit der Nachricht an die Presse trat (sehen Sie hierzu unseren Beitrag auf http://www.youtube.com/watch?v=WfhQFXKrI5U, sie habe sich aus prophylaktischen Gründen die Brüste entfernen lassen, haben bereits nicht-prominente Patientinnen hier in Deutschland und in anderen Teilen der Welt diesen Schritt bereits unternommen. Als Plastischer Chirurg und Spezialist auf dem Gebiet der mikrochirurgischen Rekonstruktion der Brust mit Eigengewebe z. B. vom Bauch, erleben wir regelmäßig derartige Operationen, da die Rekonstruktion mit körpereigenem Gewebe (z. B. DIEP-Lappen vom Bauch) mittlerweile ein sehr sicheres und zuverlässige Verfahren darstellt. Das folgende Bild zeigt einen intraoperativen Eindruck einer Brustdrüse, die entfernt wird, da die Patientin aufgrund eines Carcinoms an einer anderen Stelle der Brust, diese aus prophylaktischen Gründen entfernen ließ. Der Aufbau erfolgte mit Gewebe vom Bein (Innenseitiger Oberschenkel) in selben Schritt. Der freie mikrochirurgische Gewebetransfer stellt eine modernes, sicheres Verfahren dar, um Silikonimplantate zu vermeiden und mit eigenem, warmen und weichem Gewebe (z. B. Bauch, Gesäß, Oberschenkel) eine Brust zu rekonstruieren.

Entnahme des TMG (Transverser Musculus Gracilis – Lappen) am li. Oberschenkel

Prophylaktische Entfernung der Brustdrüse bei vormaligem Brustkrebs

 

Posted In: Unkategorisiert

Social Media Icons Powered by Acurax Website Designing Company