Verband

Handchirurgie

Die Handchirurgie wird von Plastischen Chirurgen und Orthopäden/Unfallchirurgen mit der Zusatzbezeichnung Handchirurgie abgedeckt. In unserer Privatpraxis wird diese Zusatzbezeichnung ebenfalls durch den Chefarzt geführt. Außerdem verfügen wir über eine langjährige Erfahrungen auf diesem Operationsgebiet. Das Spektrum umfasst die gesamte Handchirurgie mit ihren Wahl- und Notfalleingriffen. Im folgenden finden Sie stichpunktartig alle wesentlichen Eingriffe, die wir in der Handchirurgischen Versorgung anbieten. Sollten Sie dazu weitere Fragen haben, können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren oder einen Termin in unserer Sprechstunde vereinbaren.

Operatives Spektrum der Handchirurgie
– Versorgung von Handnotfällen und Unfällen mit Weichteil-, Sehnen- und/oder Nervenbeteiligung
– Operative Versorgung von Beuge- und Strecksehnen, Ringbandstenosen/schnellender Finger
– Komplexe Verletzungen von Knochen und Bändern der Handwurzel (Kahnbeinfrakturen, Scapholunäre Dissoziationen, Mondbeinnekrosen, etc.)
– Gelenkspiegelungen (Arthroskopie) an der Handwurzel
– Motorische Ersatzoperationen bei Lähmungserscheinungen der Hand (Sehnentransfers, etc.)
– Nervenkompressionssyndrome (Karpaltunnelsyndrom, Loge DeGyon-Syndrom, Kubitaltunnelsyndrom, u. a.)
– Versorgung der verbrannten Hand (sowohl deren Folgen als auch im akuten Fall)
– Behandlung von Arthrosen (Rhizarthrose sog. Daumensattelgelenksarthrose, Fingergelenksarthrosen an Mittel- und Endgelenken, etc.)
– Prothetischer Gelenkersatz an Fingern und Handgelenk
– Wiederherstellung der peripheren Nerven am Arm, der Hand und Finger
– Tumoroperationen an der Hand (gutartige und bösartige Neubildungen der Hand)
– Kindliche Fehlbildungen der Hand (Syndaktylien, Doppeldaumen, Daumenhypoplasien, Klumphände, etc.)

This post is also available in: Englisch, Arabisch, Russisch, Griechisch

Prof. Sinis Auszeichnungen

Social Media Icons Powered by Acurax Website Redesign Experts