Wenn die Halsweichteile durch den Alterungsprozess herabsinken, entstehen unschöne und deutlich sichtbare Falten am Hals. Über eine kleinen ca. 2 cm langen Schnitt unter dem Kinn, lassen sich die Weichteile durch eine Straffung des darunter liegenden Muskels anheben und ebenfalls straffen. Besonders das Bild des fliehenden Kinns und des sogenannten `Gockelhalses` lassen sich hierdurch beseitigen. Die Halsstraffung lässt sich sehr gut mit einem Facelift kombinieren, da hierbei zusätzlich über den operativen Zugang am Ohr, der Hals gestrafft werden kann.

This post is also available in: Englisch, Arabisch, Russisch, Griechisch

Prof. Sinis Auszeichnungen

Social Media Icons Powered by Acurax Social Profile Design Experts