Im Zeitalter des Silikonskandals gewinnt die Brustrekonstruktion mit Eigengewebe erneut an Stellenwert in der Diskussion um geeignete Verfahren. In den vergangenen Jahren hat sich die DIEP – Lappenplastik nicht nur in Berlin durchgesetzt. Der Gewebetransfer erfolgt aus dem Fettgewebe des Unterbauchs, sodass auch hier ein positiver Begleiteffekt zu verzeichnen ist, indem der Bauch zur Brust wird und damit die überschüssigen Pfunde an dieser Stelle entfernt werden. Die DIEP-Lappenplastik (Deep inferior epigastric perforator flap) hat darüber hinaus weitere Vorteile zu bieten. Zum einen handelt es sich um eine atraumatisches Verhalten, bei dem der M. rectus abdominis (also der Bauchmuskel) geschont wird und zum anderen bietet das transplantierte Gewebe ein warmes und weiches Tastgefühl, welches als sog. Neobrust oder Neomamma der verlorenen Brust sehr ähnlich ist.

 

Beispiel eines DIEP Lappens li. und des flachen Bauchs nach Entnahme vom Unterbauch.

This post is also available in: Arabisch

Posted In: Unkategorisiert

Animated Social Media Icons Powered by Acurax Wordpress Development Company