Oftmals kann durch Übergewicht und anschließenden Gewichtsverlust, Schwangerschaften oder durch anlagebedingte Bindegewebsschwächen ein Überhängen von Haut und Fettgewebe am und um den Bauch entstehen. In solchen Fällen kann eine Bauchdeckenstraffung sinnvoll sein. Dabei wird das überschüssige Gewebe chirurgisch entfernt, zum Schambereich hin gestrafft und der Bauchnabel versetzt. Auf diese Weise kann die Bauchdecke insgesamt gestrafft werden, wobei die Narben in der sogenannten Bikini-Linie verschwinden.

This post is also available in: Englisch, Arabisch, Russisch, Griechisch

Prof. Sinis Auszeichnungen

Social Media Icons Powered by Acurax Web Design Company