Für die Behandlung dieser Körperregionen benötigt der Plastisch-Ästhetische Chirurg ein hohes Maß an Vorstellungsvermögen, um die Wünsche und Ziele der Patienten zu verstehen und am Operationstisch umzusetzen. Der Erfolg der verschiedenen Techniken und Operationsmethoden liegt nicht darin, dass nur der Chirurg zufrieden ist mit seinem Werk. Gerade im Bereich des sogenannten Body-Contouring müssen die Wünsche und Vorstellungen der Patienten besprochen und in die Planung mit aufgenommen werden. Der Ästhetische Chirurg, der häufig fälschlicherweise als Schönheitschirurg bezeichnet wird, muss das Einfühlungsvermögen aufbringen, die Wünsche zu erkennen, die Ziele mit dem Patienten zu definieren und die Grenzen des Machbaren aufzuzeigen. Nur so kann im Rahmen einer vertrauensvollen Arzt-Patient-Beziehung ein ästhetisch zufriedenstellendes Ergebnis erreicht werden. Dies alles unter dem Begriff der Schönheitschirurgie zusammenzufassen ist nicht nur falsch sondern auch gefährlich. Da ja Schönheit für bekanntlich im Auge des Betrachters liegt, also subjektiven Kriterien unterliegt, sollte man hier streng von der Ästhetischen Chirurgie sprechen. Die Ästhetische Chirurgie ist als Fachgebiet in der Ausbildung zum Plastischen und Ästhetischen Chirurgen fest verankert und stellt ein Qualitätskriterium für den Arzt dar, der sich auf diesem Feld betätigt. Achten Sie darauf, sich stets an Chirurgen mit dem Facharzttitel für Plastische und Ästhetische Chirurgie zu wenden, bzw. mit Mitgliedschaft in der Vereinigung der Deutschen Gesellschaft für Plastisch Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie (kurz DGPRÄC).

This post is also available in: Englisch, Arabisch, Russisch, Griechisch

Prof. Sinis Auszeichnungen

Animated Social Media Icons Powered by Acurax Wordpress Development Company