In der Akutbehandlung von Verbrennungen geht es, um die lokalen Maßnahmen, die zur Vermeidung größerer Folgen ergriffen werden. Hierzu zählen die Kühlung und die lokale Behandlung mit Salben und verschiedenen Materialien zur Auflage auf die verbrannten Areale. Weiterhin gehören zur Akutbehandlung die frühzeitige Abtragung der oberflächlichen Hautschichten und die Abdeckung der verbrannten Areale mit synthetischen und biologischen Verbänden (z. B. Silikonauflagen, Fettgazen aber auch Eigenhaut als biologisches Material). Hauttransplantationen sind nur selten notwendig (schwere Verbrennungen und Verbrühungen). Wir behandeln in unserer Privatpraxis für Plastische-, Hand und Rekonstruktive Mikrochirurgie alle akuten Verbrennungen, die nicht im Sinne einer Schwerstverbrennung in ein dafür vorgesehenes Zentrum verlegt werden müssen. Da nicht alle Verbrennungen, Verbrühungen operationswürdige Befunde darstellen, sollte durch eine frühzeitige Vorstellung des Befundes, eine klare Einschätzung erfolgen. Hierbei hilft uns die langjährige Erfahrung in einem Zentrum für Schwerbrandverletzungen (siehe über Prof. Sinis). Sollte diese Einschätzung nicht eindeutig zu treffen sein, so kann es sinnvoll sein, den Verlauf zu kontrollieren und zu begutachten. Sprechen Sie uns an und stellen Sie sich im Zweifel ´ein Mal zu viel` vor, um die Behandlung nicht zu verzögern und ein möglichst ansprechendes, kosmetisches Ergebnis zu erzielen .

This post is also available in: Englisch, Arabisch, Russisch, Griechisch

Prof. Sinis Auszeichnungen

Social Media Integration Powered by Acurax Wordpress Theme Designers